Frösche

FroschDie Frösche

Ein Tag bei den Fröschen

Ab 7 Uhr ist die grüne Tür zum Gruppenraum der Frösche geöffnet, bis 9 Uhr sollten alle Kinder von ihren Eltern gebracht sein. Ein Tagesablauf mit festen, regelmäßigen Strukturen vermittelt den Kindern Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit. Je nach Gruppenbedürfnis werden die Zeiten an den Tagesablauf angepasst und die individuellen Essens- und Schlafzeiten bei Kleinstkindern berücksichtigt.

Um 8:30 Uhr beginnt unser gemeinsames Frühstück, das mit den Kindern des Frühdienstes vorbereitet werden kann.
Essen bedeutet für uns nicht nur satt werden, sondern ist auch eine sinnliche Erfahrung und eine gemeinsame Zeit. Wir beginnen mit einem Tischspruch, bei dem sich alle Kinder die Hände reichen. Kindgerechte Kannen laden die Kinder ein, sich selbstständig einzuschenken, auch Obst- oder Rohkost steht immer bereit.

Der Morgenkreis um 9:45 Uhr ist unser gemeinsamer Einstieg in den Tag. Wir fangen mit einem Begrüßungslied an, dann werden verschiedene Finger- oder Bewegungsspiele gemacht oder Lieder gesungen. Dabei ist uns wichtig, die Kinder bei der Auswahl mit einzubeziehen. Aktuelle Themen wie Jahreszeiten, Projekte oder anstehende Ereignisse werden mit den Kindern im Morgenkreis behandelt, auch Geburtstage und Feste werden hier gefeiert.

Die anschließende Freispielzeit wird auch für verschiedene Angebote genutzt und gestaltet sich jeden Tag anders, angelehnt an die Interessen, Bedürfnisse und Themen der Kinder.
Die tägliche Bewegung an der frischen Luft ist uns ein großes Anliegen, bei dem zugleich das selbstständige Anziehen gefördert wird. Überall gibt es etwas zu entdecken: Verschiedene Spielplätze, der Garten, viele Wege, große Wiesen und Freiflächen rund um die Einrichtung bieten den Kindern Platz zum Rennen und Austoben und immer wieder neue Herausforderungen zum Klettern und Springen.

Nach einem erlebnisreichen Vormittag genießen die Kinder das abwechslungsreiche Mittagessen.

Nun ist Schlafenszeit – durch das persönliche Schlafbedürfnis jedes Kindes beginnt die Freispielzeit im Gruppenraum danach für alle ausgeschlafenen Kinder individuell.

Eine kleine Zwischenmahlzeit sorgt für neue Energie nach dem Schlafen.

In der Bring- und Abholphase kooperieren wir auch mit der Igelgruppe.

Wenn Sie die Konzeption der Kleinen Freunde nachlesen, können Sie noch mehr Wissenswertes erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.